Bitcoin hält über $7.000 und schafft Bitcoin Circuit Kaufgelegenheiten auf hohem Niveau

Es ist nicht mehr überraschend, da Bitcoin weiterhin jedes Mal stolpert, wenn es die $7.600 Versorgungszone erreicht. Die Münze durchbrach das jüngste Tief bei $6.800 und sank auf $6.500, bevor sie sich erholte und wieder anstieg. Gestern, in einem erneuten Rückgang bei $7.600, fiel BTC auf $7.300. Es wird zwingend notwendig, den jüngsten Rückgang schnell zu stoppen, bevor die Bären die Münze auf $7.000 drücken.

Zweifellos besteht die Möglichkeit, die Unterstützung von 7.000 Dollar zu brechen, was die Münze auf 6.400 Dollar werfen würde. Im Zweifelsfall haben die Bullen die fallende Bitcoin gestoppt und drücken die Münze nach oben. Das Ziel der Münze bleibt unverändert, da das Durchbrechen der $7.800er-Unterstützung Bitcoin auf das Preisniveau von $9.200 bringen wird. In der Zwischenzeit, bis Bitcoin sein ursprüngliches Ziel erreicht hat, wird die Schwankung weiter anhalten.

Bitcoin Circuit Indikator Anzeige

Die Kursbalken liegen weder unter noch über den EMAs, da der Bitcoin Circuit Markt weiterhin innerhalb der Preisspanne schwankt. Die blauen und roten Bänder des Tages-Stochastic scheinen oberhalb der 60%-Bandbreite zu schwanken. Das bedeutet, dass das zinsbullische Momentum instabil ist. Damit sich Bitcoin aufwärts bewegen kann, muss die zinsbullische Bewegung aufrecht erhalten werden.

Bitcoin Circuit Welt

Was ist die nächste Richtung für BTC/USD?

Seit dem 25. November ist die Kursspanne der Münze zwischen $6.500 und $7.800 unendlich geworden. Die Bären haben das Preisgefecht zweimal auf $6.500 Tiefstkurs gebracht. Dies war ein Versuch, Bitcoin auf die Tiefststände von entweder $6.000 oder $5.500 zu senken. Erwartungsgemäß haben die Bullen wenig Vorteil hat es sichergestellt, dass die Münze über $7.000 Preisniveau gehandelt wird.

Haftungsausschluss. Diese Analyse und Prognose sind die persönliche Meinung des Autors und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Cryptocurrency dar und sollten nicht als Unterstützung von CoinIdol angesehen werden. Leser sollten ihre eigenen Recherchen anstellen, bevor sie Geld investieren.

 

Der Bitcoin-Preis kann kurzzeitig auf 6.940 Dollar fallen: Bitcoin Revival Crypto Trader nimmt an

Der Bitcoin-Preis hat sich seit langem im Bereich von $7.300 gehalten. Nachdem es ihm nicht gelungen ist, die Widerstandsmarke bei $7.700 zu durchbrechen, erwarten viele nun, dass der Bitcoin-Preis unter den $7.000-Bereich rutschen wird.

Ein möglicher Bitcoin Revival Rückgang in Richtung der $6.940-Unterstützung

Ein Krypto-Händler @livercoin geht davon aus, dass der Bitcoin Revival Preis wahrscheinlich bald unter die $7.000-Marke fallen wird, nachdem er im Laufe des Tages eine kleine Lücke auf dem Chart gefüllt hat. Das rückläufige Ziel, das der Händler erwartet, liegt bei $6.940 aufgrund von zwei fast gleich tiefen Schwingtiefs.

In dem Kommentar-Thread hat ein Benutzer die Ansicht geteilt, dass nach diesem kurzen Rückgang der Bitcoin-Preis in Richtung der 8.800 $ – 9.100 $ Niveaus steigen würde.

Peinlich bullish for me

Ein anderer Händler, der sich selbst @CryptoMaestro nennt, scheint optimistischer und zinsbullischer zu sein. Er schätzt, dass der Bitcoin-Preis in der nächsten Woche wahrscheinlich auf die $7.800-Marke steigen und diese testen wird.

Bitcoin Revival Software

Er weist darauf hin, dass Bitcoin bei $7.800 auf ein horizontales Widerstandsniveau stoßen könnte, das nur schwer zu durchbrechen ist, so dass eine Ablehnung wahrscheinlich ist. Er zeichnet jedoch ein positives Szenario auf dem Chart.

Auf ihrer Twitter-Seite verbreitet die große Krypto-Börse Huobi die Nachricht, dass die Dominanz von Bitcoin über den Markt gestiegen ist und nun 68,2 Prozent beträgt, was eine gute Nachricht ist, da die Marktkapitalisierung von Bitcoin gegenüber der gesamten Marktkapitalisierung von Altcoins wächst.

„Wenn BTC nach der Halbierung in die Höhe schießt, wird sie niemand mehr halten.

Ein prominenter Bitcoin-Analyst Jacob Canfield beschreibt eine ’niedliche‘ Situation, die um Bitcoin herum steigen könnte, nachdem die Halbierung im Mai stattgefunden hat. Er geht davon aus, dass viele so fest daran glauben, dass die Halbierung von den Bergleuten eingepreist wird, dass niemand damit rechnet, dass der BTC-Preis nach der Halbierung in die Höhe schnellen wird und daher nur wenige Leute ihn bis dahin halten werden.

Die einzigen Leute, die Bitcoin halten werden und daher davon profitieren werden, so Canfield, werden „intelligentes Geld“ sein, weil sie es sind, die die anderen davon überzeugt haben, dass die Halbierung eingepreist ist.

Die Halbierung ist so sehr eingepreist, dass sie eigentlich nicht eingepreist ist und niemand Bitcoin kauft, außer dem schlauen Geld, das weiß, dass sie nicht eingepreist ist, das alle anderen davon überzeugt hat, dass sie eingepreist ist, so dass, wenn die Halbierung eintritt und der Preis in die Höhe schießt, niemand Bitcoin halten wird.

Mehrere große Prognosen besagen jedoch, dass der Bitcoin-Preis bis Ende 2020 oder Anfang 2023 deutlich ansteigen wird und, wenn nicht $1 Mio., so doch zumindest BTC etwa $250.000 kosten könnte.

Polen Ausschuss fordert neue Regeln für die Krypto-Regulierung

Ausschuss fordert neue Regeln für die Krypto-Regulierung

Ein internationaler Ausschuss von Bankenaufsichtsbehörden hat in einer Ankündigung neue Regeln für den Umgang mit Kryptowährung gefordert, die zu einer neuen Generation von „umsichtigen“ Regulierungen für den polnischen Sektor führen könnten. Der Polen Ausschuss für Bankenaufsicht, der sich aus Delegierten führender internationaler Finanzaufsichtsbehörden zusammensetzt, sagte, dass ein neuer konservativer Regulierungsrahmen erforderlich sei, um den Risiken, die durch den Anstieg der Kryptographie bei Bitcoin Era entstehen, zu begegnen.

Bei Bitcoin Era in Polen gibt es zusammenschluss

Zu den Mitgliedern des Ausschusses gehörten Regulierungsbehörden aus Japan, Europa und den Vereinigten Staaten, die die Ankündigung unterstützten, die die Regulierungsbehörde vor den Risiken für die Finanzstabilität und für die Banken direkt vor digitalen Währungen und anderen Kryptoanlagen schützen würde.

Der Ausschuss sagte in einer Erklärung, dass der unausgereifte Charakter der Anlageklasse bedeute, dass es immer noch erhebliche Herausforderungen für die Regulierungsbehörden gebe.

„Krypto-Assets sind eine unausgereifte Anlageklasse, da es keine Standardisierung und ständige Weiterentwicklung gibt. Bestimmte Krypto-Assets weisen eine hohe Volatilität auf und stellen für Banken Risiken dar, einschließlich Liquiditätsrisiko, Kreditrisiko, Marktrisiko, operationelles Risiko (einschließlich Betrug und Cyberrisiken), Geldwäsche- und Terrorismusfinanzierungsrisiko sowie Rechts- und Reputationsrisiken.“

Der Ausschuss schlug ferner vor, dass Banken, die direkt oder indirekt Kryptowährungen betreiben, dies mit Bedacht tun sollten, da die Risiken und die Volatilität vieler Kryptomärkte nach wie vor bestehen.

Darüber hinaus empfahl die Aufsichtsbehörde, dass Kryptowährungen in vielen Fällen, auch bei der Kreditrisikominderung, oder als Teil der Nettofinanzierungsquote nicht als Sicherheiten betrachtet werden sollten.

Diese Behandlung spiegelt die hohe Unsicherheit über den positiven realisierbaren Wert von Krypto-Assets in Zeiten von Stress wider.“

Der Bericht sagte, dass Kryptowährungen der Zentralbank außerhalb des Umfangs ihrer Überlegungen lagen. Während der Ausschuss kurz davor war, eine Regulierung für Stallmünzen zu empfehlen, sagte er, dass sie „eine weitere Bewertung und Ausarbeitung erfordern, bevor sie eine aufsichtsrechtliche Behandlung festlegen“.

Der 1974 gegründete Basler Ausschuss war der Rolle und Stabilität von Krypto-Währungen langfristig skeptisch gegenüber, nachdem er bereits im März dieses Jahres eine Warnerklärung über Krypto-Währungen abgegeben hatte.

Der Aufruf zur Regulierung könnte die Richtung für einige der weltweit führenden Finanzregulierungsbehörden vor dem Hintergrund einer zunehmenden Einhaltung der Vorschriften für Betreiber und Investoren des Krypto-Sektors vorgeben.

Um die neuesten CoinGeek.com-News, Sonderrabatte auf CoinGeek-Konferenzen und andere Insider-Informationen direkt in Ihren Posteingang zu erhalten, melden Sie sich bitte für unsere Mailingliste an.

Suchtrends deuten auf Interesse an Bitcoin

Suchtrends deuten auf Interesse an Bitcoin Halbierung von Gebäuden hin.

Die Krypto-Szene ist derzeit in Bezug auf das Gesamtinteresse ziemlich deprimiert. Die Märkte sind in der zweiten Jahreshälfte um 50% eingebrochen, und die allgemeine Aufmerksamkeit scheint nachzulassen. Die Trends der Google-Suche sind oft ein guter Indikator dafür, was heiß ist und was nicht, und die Halbierung von Bitcoin gewinnt jeden Tag mehr Interesse.

Man rechnet bei Bitcoin Revolution mit einer Halbierung

Bitcoin halbiert den Hype

Dem Countdown zufolge ist die Bitcoin-Halbierung nur noch 160 Tage entfernt. Diese vierjährige Veranstaltung wird die Blockprämie von 12,5 auf 6,25 BTC reduzieren und die Prämisse der Knappheit erhöhen. In den Vorjahren gab es auch große zinsbullische Marktbewegungen gerade bei Bitcoin Revolution um die Hälfte. Es ist wegen dieser spekulativen Natur, dass das Interesse wächst und die Menschen mehr darüber erfahren wollen. Wenn es eine Chance gibt, schnell Geld zu verdienen, achten die Massen darauf.

Laut Google Trends sind alle kryptobezogenen Suchanfragen in diesem Jahr bis auf eine gesunken. Die Halbierung von Bitcoin stößt weiterhin auf Interesse und wird für die nächsten sechs Monate erfolgen.

Bitcoin Halbierung

Die Suche nach dem Bitcoin-Preis hat das Preisdiagramm selbst ziemlich genau widergespiegelt, erreichte im Juni dieses Jahres seinen Höhepunkt und fiel ab, wie es BTC getan hat. Nur die Halbierung hat in der zweiten Jahreshälfte dieses Jahres mehr Interesse geweckt, und dafür gibt es eine Reihe von Gründen.

Derzeit sind etwa 289.000 Bitcoins vor der nächsten Halbierung zu gewinnen. Das entspricht bei den heutigen Preisen rund 2,1 Milliarden US-Dollar oder nur 1,6% der Marktkapitalisierung. Derzeit hat Bitcoin eine Inflationsrate bei Bitcoin Revolution und anderen Plattformen von 3,7% pro Jahr, die jedoch nach der Halbierung auf 1,8% sinken wird, was unter dem von der US-Notenbank festgelegten 2%-Ziel liegt.

Der zu fließende Bestand ist definiert als eine Beziehung zwischen Produktion und dem aktuellen Bestand, der sich dort befindet. Nach der Halbierung wird sich dies verdoppeln, was für die Anleger im Hinblick auf die erkannte Knappheit und die Unfähigkeit, die Bestände aufzublasen, sehr wichtig ist.

Branchenanalysten wie „PlanB“ haben viel Gewicht auf dieses Aktienflussmodell gelegt und wie die Preise nach früheren Halbierungen reagiert haben.

Ein weiterer BTC Bull Run?

Nach den Halvings in den Jahren 2012 und 2016 gab es große Bullenläufe, und es gibt keinen Grund, warum 2020 anders sein sollte.