Datenschutzbrowser Mutig unter Beschuss, weil er das Vertrauen der Benutzer verletzt hat

Brave, der kryptofreundliche Browser, bei dem die Privatsphäre an erster Stelle steht, hat Affiliate-Provisionen erhalten, indem er bestimmte Suchanfragen über Affiliate-Links an Krypto-Unternehmen weitergeleitet hat.

Im Gegensatz zum „Opt-In“ -Prinzip, an das sich das Unternehmen hält – Anzeigen sind im Browser optional und zahlen Kryptowährung an alle aus, die sie anzeigen -, hat Brave seine 1 5 Millionen monatlichen Benutzer nie nach diesen Weiterleitungen gefragt .

Ein Feuersturm brach heute aus, nachdem der Twitter-Benutzer Yannick Eckl, der von „ CRYPTONATOR1337 “ spricht , bemerkte, dass der Browser bei der Suche von Brave nach Binance automatisch zu einer Partnerversion der URL umgeleitet wurde, von der Brave profitiert.

Brave hatte kürzlich eine Partnerschaft mit dem Krypto-Austausch geschlossen. Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, hatte Brave auch auf Twitter unterstützt

Das Gewitter entwickelte sich zu einem Sturm, nachdem Dimitar Dinev, Geschäftsführer von JRR Crypto , noch weitere Weiterleitungslinks entdeckt hatte. Dinev stöberte in Braves GitHub-Seite und stellte fest, dass Brave seine Bitcoin Trader auch auf die Websites von Ledger, Trezor und Coinbase weiterleitet.

Brendan Eich, CEO und Mitbegründer von Brave, entschuldigte sich sofort, als der Verstoß veröffentlicht wurde. „Entschuldigen Sie diesen Fehler, er hat über das Problem getwittert, das seitdem“ behoben „wurde.

Es ist nicht großartig und tut mir wieder leid. Ich bin auch traurig darüber.

„Wir werden nie wieder eingetippte Domains überarbeiten, das verspreche ich“, sagte er. „Ich bin auch traurig darüber.“

Höchststand bei Bitcoin Trader

Eich hat auf die Bitte von Decrypt um weitere Ausarbeitung nicht geantwortet

Zu seiner Verteidigung, die Eich twitterte, sagte er, dass Brave „versucht, ein tragfähiges Geschäft aufzubauen“. Derzeit verdient es Geld, indem es seinen Nutzern Anzeigen zum Schutz der Privatsphäre anbietet, die in Kryptowährung ausgezahlt werden.

„Aber wir streben auch Skin-in-Game-Affiliate-Einnahmen an“, sagte er. Dazu muss Brave seine Benutzer über Widgets zum Austausch bringen und auch nach Umsatzabkommen suchen, „wie es alle gängigen Browser tun“.

Er sagte, dass diese Weiterleitungen den verbundenen Unternehmen niemals Benutzerdaten offenlegten, was der Datenschutz-First-Agenda des Browsers entspricht. Über die Binance-Weiterleitung sagte er: „Dieser Code identifiziert uns, es ist ein Binance-Partnercode, ein fester Wert für alle Benutzer. Es identifiziert dich nicht. Wie auch immer, wir entfernen es. “

Außerdem argumentierte Eich, dass nichts davon verborgen sei: Es sei seit Monaten im Quellcode.

„Sneak“ & „Covertly“ sind falsch, da wir mit allen Browser-Codes Open Source auf Github entwickeln und Benutzer, die binance dot us eingeben, sehen können, dass die Standard-Autovervollständigung den Partnercode hinzufügt. Auch kleine Änderung der Umsatzbedingungen, wenn es nicht Null ist! Fehler war die Verwendung des Such-Client-ID-Modells.

Kritiker von Eich argumentierten, dass er sich einfach entschuldigte, weil er erwischt wurde.

Andere denken immer noch, dass Brave seine Integrität gefährdet hat. „Du hast den Fehler gemacht. Dies ist wahrscheinlich der Hauptgrund, warum sich alle für Brave entschieden haben “, twitterte der pseudonyme„ crypto.bi “.

Ohne die Affiliate-Links gab Eich an, dass das Unternehmen ums Überleben kämpfen würde. Und „unsere Benutzer wollen, dass Brave lebt“, sagte er.

Bitcoins im Weltraum: Blockstream kündigt größere Aufrüstung der Push to Beam BTC aus dem Kosmos an

Das Blockchain-Technologieunternehmen Blockstream bringt das erste größere Update seines kostenlosen Satellitendienstes auf den Markt, das jedem mit einer Maschenantenne und einem Computer den Zugang zum Bitcoin-Netzwerk mit Signalen aus dem Weltraum ermöglicht.

Blockstream mietet Bandbreite von Satelliten Dritter, um stabile Netzwerkverbindungen für Krypto-Benutzer bereitzustellen, die nur begrenzten, unregelmäßigen oder gar keinen Internetzugang haben.

Bei Bitcoin Era in Polen gibt es zusammenschlussIn einer am Montag veröffentlichten Erklärung erklärt das in Kanada ansässige Unternehmen, dass Blockstream Satellite 2.0, ein Upgrade des 2017 gestarteten Satellitennetzwerkdienstes, jetzt live ist.

Das Netzwerk wird mit mehr Bandbreite und Kompression betrieben und ist effizienter. Die Datenkapazität wird von 120 kbps auf etwa 1,6 Mbps erhöht, und die maximale Dateigrößenkapazität für API-Übertragungen wird von nur 10 KB auf 1 MB erhöht.

„Durch die Kombination von mehr Bandbreite, besserer spektraler Effizienz, verbesserter FEC-Codierungseffizienz und verlustfreier Bitcoin-Transaktionskomprimierung hat Blockstream Satellite 2.0 im Vergleich zu 1.0 die 25-fache Datenrate.

Durch das Upgrade ist das System auch nicht mehr auf eine Internetverbindung angewiesen. Zuvor benötigten die Benutzer Zugang zum Internet, um ihren Bitcoin-Vollknoten anfänglich zu synchronisieren, aber das ist jetzt nicht mehr erforderlich, da das Upgrade die vollständige historische Synchronisierung ermöglicht. Benutzer können sogar die komplette Blockkette herunterladen, ohne sich mit dem Internet verbinden zu müssen.

Blockstream gibt an, dem Netzwerk auch einen neuen Satelliten hinzugefügt zu haben, wodurch die Abdeckung über den asiatisch-pazifischen Raum erweitert wurde.

Über $1000 pro Bitcoin-Transaktion?

Über $1000 pro Bitcoin-Transaktion? Roger Ver bietet Bitcoin Cash als geschärften Ersatz an

Einst bekannt als der „Bitcoin-Jesus“ wegen seiner endlosen Unterstützung für Bitcoin, wird Roger Ver nun zum Fürsprecher von Bitcoin Cash. Roger Ver bleibt unerbittlich in seinem Streben nach Bitcoin Cash, um einen Spitzenplatz in der hart umkämpften Welt der Krypto-Währung zu erlangen.

Bruchteil bei Bitcoin Era

In einem Video, das vor kurzem auf Twitter erschien, war der frühe Bitcoin-Investor zu sehen, wie er seine Frustration über die exorbitanten Gebühren für eine einzelne Bitcoin-Transaktion zum Ausdruck brachte. Während der Kontext, der zu dem Video geführt hat, noch nachzuvollziehen ist, da nur ein Bruchteil bei Bitcoin Era davon auf dem Twitter-Konto „BitcoinMemeHub“ gepostet wurde, kann Ver in dem sechs Minuten langen Clip mit den Worten zitiert werden: „Ich habe für eine einzelne Transaktion im Bitcoin-Netzwerk öfter als ich zählen kann tausend Dollar an Gebühren bezahlt“.

Bitcoiners blasen die Forderung von 1000 Dollar ab

In einem Versuch, die Überprüfung durch eingefleischte Bitcoin-Benutzer abzuwehren, nahm Ver seinen offiziellen Twitter-Account in Anspruch, um zu erklären, dass von der Gesamtzahl der Transaktionen, die über das Bitcoin-Netzwerk durchgeführt wurden, mehr als 20.000 dieser Transaktionen von den Benutzern Gebühren in Höhe von über 1000 Dollar verlangten. Um seine Behauptung objektiv zu untermauern, verknüpfte Ver eine Analysesuchmaschine von Bitcoin Blockchain, die Transaktionen von bis zu 50.000 Dollar anzeigt.

Traurige Tatsache:
Aufgrund voller Blöcke gab es mehr als 28.000 #Bitcoin-Transaktionen, bei denen der Absender mehr als 1.000 $ an Gebühren zahlte. #BitcoinCash löste dieses Problem.https://t.co/eeO9GHfmXQ
– Roger Ver (@rogerkver) 17. April 2020

Machen Sie keine Fehler, diese Transaktionen nach den gleichen Daten, die von Ver zur Verfügung gestellt wurden, zeigen, dass der oben genannte Betrag eine Gesamtsumme der gesamten Transaktion auf dem verminten Block war. Es ist jedoch möglich, dass eine einzelne Transaktion bis zu 1000 Dollar und mehr gekostet haben könnte, aber dies fand bereits im Jahr 2017 statt, als die Transaktionsgebühren von Bitcoin vom Dach fielen.

Die Saga 2017

Benutzer von Kryptowährungen werden sich daran erinnern, dass im Jahr 2017, nur ein Jahr nachdem Bitcoin Cash von Bitcoin abgezweigt wurde, die durchschnittliche Transaktionsgebühr auf bis zu 55 US-Dollar angestiegen ist. Für eine Transaktion von Bitcoin im Wert von 100 Dollar sagte der beliebte YahooFinance-Redakteur Daniel Roberts, dass ihm damals 15 Dollar berechnet wurden. Ein anderer Twitter-Benutzer, als Reaktion auf Ver’s Tweet, wurde Zeuge, dass ihm damals für eine Transaktion viel mehr als 1000 $ berechnet wurden

Ich habe 2017 bei einer einzigen Transaktion mehr als das bezahlt. Ich brauchte die Bestätigung im nächsten Block, und die Menge der Eingaben, die ich hatte (ich glaube, es waren Transaktionen im Wert von etwa $80.000 im Wert von $400~), sowie der verrückte Transaktionsrückstand machten dies zur Realität.

Dezember 2017 war hart.
– Mike Olthoff ⚡🐶💩👑 (@olthoff) 17. April 2020

Kann Bitcoin in naher Zukunft Bargeld gegen Bitcoin absichern?

Bitcoin Cash als würdiger Bitcoin-Gegner ist eine Debatte, die seit 2017 geführt wird, als Bitcoin Cash zum ersten Mal auftauchte. Mit einer Struktur, die billigere Handelsgebühren begünstigte, einer schnellen Transaktionszeit bei Bitcoin Era dank einer Blockgröße, die 8 Mal größer als Bitcoin ist, ist es mehr als wahrscheinlich, dass Bitcoin Cash so lange bestehen bleibt, wie Bitcoin lebt.

Andererseits deuten die jüngsten Ereignisse der gerade abgeschlossenen Halbierung allein nicht darauf hin, dass Bitcoin Cash derzeit für irgendeine Form des Wettbewerbs positioniert ist. BCH befindet sich auch in einer recht instabilen Zone, da es darum kämpft, Unterstützung auf dem mittleren Niveau des 200-Dollar-Preises zu finden.

Ethereum Price scheitert an der Rückgewinnung des Widerstandsgebiet

Ethereum Price scheitert an der Rückgewinnung des entscheidenden Widerstandsgebiets. Noch mehr Schmerz vor der Tür?

  • Der Preis wurde von der 137-Dollar-Region abgelehnt, das 0,236-Fib-Niveau des vorherigen Rückgangs.
  • Der Preis folgt einer langfristig absteigenden Widerstandslinie.
  • Es gibt eine langfristige Unterstützung und einen langfristigen Widerstand bei 80 bzw. 160 Dollar.

Am 12. März ging der Äthereumpreis deutlich zurück und erreichte einen Tiefststand von 101,2 Dollar. Seitdem hat er zahlreiche Versuche unternommen, um die Entwicklung zurückzuverfolgen, vor allem am 20. März, als er einen Höchststand bei Bitcoin Trader von 153 $ erreichte, aber alle haben sich letztlich als erfolglos erwiesen.

Höchststand bei Bitcoin Trader

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Berichts lag der Ethereum-Preis bei 127 Dollar. Der bekannte Händler @CryptoNTez skizzierte ein Ethereum-Chart, das zeigt, dass der Preis am 20. März von einem bedeutenden Widerstandsbereich abgelehnt wurde. Was die zukünftige Bewegung betrifft, so sagt er einen Preisrückgang in Richtung 116 Dollar am Anfang und 100 Dollar danach voraus.

Nach der wie üblich #BTC-Aktivität, UCTS Verkaufssignal auf dem 4H (bereits bestätigt) als Fortsetzung der Ablehnung auf ~134$ nun Widerstandsniveau.

Das Volumen steigt auch auf der Verkaufsseite

 

Am 13. und 19. März wurde der Ethereum-Preis durch den 137-Dollar-Widerstand, innerhalb dessen er einen doppelten Höchststand erreichte, scharf zurückgewiesen. Der gleiche Bereich diente zuvor im November 2019 und Januar 2020 als Unterstützung.

Daher war der Doppel-Top nicht nur ein rückläufiges Umkehrmuster, sondern fungierte auch als rückläufiger Retest des Widerstandsbereichs. Nach einer solchen Art von Bewegung ist es üblich, dass der Kurs infolgedessen sinkt.
Ethereum-Widerstand

Ethereum-Chart nach Handelssicht

Mit Hilfe eines Fibonacci-Retracement-Tools können wir sehen, dass der gesamte Aufprall nach dem Rückgang vom 12. März ziemlich schwach war. Der Preis hat sich nicht einmal über die erste Fibonacci-Widerstandsmarke von 0,236 hinaus bewegt.

Der Preis wird jedoch immer noch unter dem ursprünglichen Tief und dem Bereich von 0,236 gehandelt. Daher ist es technisch immer noch möglich, dass der Preis einen doppelten Boden bei Bitcoin Trader in der Nähe des aktuellen Niveaus geschaffen hat und dass er in Richtung der 0,382 oder sogar 0,5 Fib-Niveaus steigt.

Ein Blick auf die Wochen-Chart lässt vermuten, dass der Preis wahrscheinlich nach unten tendiert. Die ETH folgt einer absteigenden Unterstützungslinie und dies seit Juli 2019. Es gibt einen starken Unterstützungsbereich bei $85, der bald mit der absteigenden Unterstützungslinie zusammenfallen wird.

Selbst wenn der Preis steigen sollte, fällt das 0,382-Faser-Niveau (im vorigen Abschnitt skizziert) mit dem wichtigen Widerstandsbereich bei $160 zusammen. Daher ist das kurzfristige Aufwärtspotenzial begrenzt, da der Preis zahlreiche Widerstandsbereiche umkehren muss, um sich nach oben zu bewegen.

Vielmehr wird erwartet, dass der Preis die Unterstützungslinie und den Unterstützungsbereich erneut testen wird, bevor er möglicherweise einen weiteren Versuch unternimmt, nach oben zu springen.

Abschließend ist zu sagen, dass der Ethereum-Preis am 20. März ein Hoch von 154 Dollar erreichte und seither rückläufig ist. Es wird erwartet, dass der Preis diese Abwärtsbewegung fortsetzt, bis er die absteigende Unterstützungslinie und/oder den in der obigen Abbildung umrissenen Unterstützungsbereich erreicht.

Bitcoin hält über $7.000 und schafft Bitcoin Circuit Kaufgelegenheiten auf hohem Niveau

Es ist nicht mehr überraschend, da Bitcoin weiterhin jedes Mal stolpert, wenn es die $7.600 Versorgungszone erreicht. Die Münze durchbrach das jüngste Tief bei $6.800 und sank auf $6.500, bevor sie sich erholte und wieder anstieg. Gestern, in einem erneuten Rückgang bei $7.600, fiel BTC auf $7.300. Es wird zwingend notwendig, den jüngsten Rückgang schnell zu stoppen, bevor die Bären die Münze auf $7.000 drücken.

Zweifellos besteht die Möglichkeit, die Unterstützung von 7.000 Dollar zu brechen, was die Münze auf 6.400 Dollar werfen würde. Im Zweifelsfall haben die Bullen die fallende Bitcoin gestoppt und drücken die Münze nach oben. Das Ziel der Münze bleibt unverändert, da das Durchbrechen der $7.800er-Unterstützung Bitcoin auf das Preisniveau von $9.200 bringen wird. In der Zwischenzeit, bis Bitcoin sein ursprüngliches Ziel erreicht hat, wird die Schwankung weiter anhalten.

Bitcoin Circuit Indikator Anzeige

Die Kursbalken liegen weder unter noch über den EMAs, da der Bitcoin Circuit Markt weiterhin innerhalb der Preisspanne schwankt. Die blauen und roten Bänder des Tages-Stochastic scheinen oberhalb der 60%-Bandbreite zu schwanken. Das bedeutet, dass das zinsbullische Momentum instabil ist. Damit sich Bitcoin aufwärts bewegen kann, muss die zinsbullische Bewegung aufrecht erhalten werden.

Bitcoin Circuit Welt

Was ist die nächste Richtung für BTC/USD?

Seit dem 25. November ist die Kursspanne der Münze zwischen $6.500 und $7.800 unendlich geworden. Die Bären haben das Preisgefecht zweimal auf $6.500 Tiefstkurs gebracht. Dies war ein Versuch, Bitcoin auf die Tiefststände von entweder $6.000 oder $5.500 zu senken. Erwartungsgemäß haben die Bullen wenig Vorteil hat es sichergestellt, dass die Münze über $7.000 Preisniveau gehandelt wird.

Haftungsausschluss. Diese Analyse und Prognose sind die persönliche Meinung des Autors und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Cryptocurrency dar und sollten nicht als Unterstützung von CoinIdol angesehen werden. Leser sollten ihre eigenen Recherchen anstellen, bevor sie Geld investieren.

 

Polen Ausschuss fordert neue Regeln für die Krypto-Regulierung

Ausschuss fordert neue Regeln für die Krypto-Regulierung

Ein internationaler Ausschuss von Bankenaufsichtsbehörden hat in einer Ankündigung neue Regeln für den Umgang mit Kryptowährung gefordert, die zu einer neuen Generation von „umsichtigen“ Regulierungen für den polnischen Sektor führen könnten. Der Polen Ausschuss für Bankenaufsicht, der sich aus Delegierten führender internationaler Finanzaufsichtsbehörden zusammensetzt, sagte, dass ein neuer konservativer Regulierungsrahmen erforderlich sei, um den Risiken, die durch den Anstieg der Kryptographie bei Bitcoin Era entstehen, zu begegnen.

Bei Bitcoin Era in Polen gibt es zusammenschluss

Zu den Mitgliedern des Ausschusses gehörten Regulierungsbehörden aus Japan, Europa und den Vereinigten Staaten, die die Ankündigung unterstützten, die die Regulierungsbehörde vor den Risiken für die Finanzstabilität und für die Banken direkt vor digitalen Währungen und anderen Kryptoanlagen schützen würde.

Der Ausschuss sagte in einer Erklärung, dass der unausgereifte Charakter der Anlageklasse bedeute, dass es immer noch erhebliche Herausforderungen für die Regulierungsbehörden gebe.

„Krypto-Assets sind eine unausgereifte Anlageklasse, da es keine Standardisierung und ständige Weiterentwicklung gibt. Bestimmte Krypto-Assets weisen eine hohe Volatilität auf und stellen für Banken Risiken dar, einschließlich Liquiditätsrisiko, Kreditrisiko, Marktrisiko, operationelles Risiko (einschließlich Betrug und Cyberrisiken), Geldwäsche- und Terrorismusfinanzierungsrisiko sowie Rechts- und Reputationsrisiken.“

Der Ausschuss schlug ferner vor, dass Banken, die direkt oder indirekt Kryptowährungen betreiben, dies mit Bedacht tun sollten, da die Risiken und die Volatilität vieler Kryptomärkte nach wie vor bestehen.

Darüber hinaus empfahl die Aufsichtsbehörde, dass Kryptowährungen in vielen Fällen, auch bei der Kreditrisikominderung, oder als Teil der Nettofinanzierungsquote nicht als Sicherheiten betrachtet werden sollten.

Diese Behandlung spiegelt die hohe Unsicherheit über den positiven realisierbaren Wert von Krypto-Assets in Zeiten von Stress wider.“

Der Bericht sagte, dass Kryptowährungen der Zentralbank außerhalb des Umfangs ihrer Überlegungen lagen. Während der Ausschuss kurz davor war, eine Regulierung für Stallmünzen zu empfehlen, sagte er, dass sie „eine weitere Bewertung und Ausarbeitung erfordern, bevor sie eine aufsichtsrechtliche Behandlung festlegen“.

Der 1974 gegründete Basler Ausschuss war der Rolle und Stabilität von Krypto-Währungen langfristig skeptisch gegenüber, nachdem er bereits im März dieses Jahres eine Warnerklärung über Krypto-Währungen abgegeben hatte.

Der Aufruf zur Regulierung könnte die Richtung für einige der weltweit führenden Finanzregulierungsbehörden vor dem Hintergrund einer zunehmenden Einhaltung der Vorschriften für Betreiber und Investoren des Krypto-Sektors vorgeben.

Um die neuesten CoinGeek.com-News, Sonderrabatte auf CoinGeek-Konferenzen und andere Insider-Informationen direkt in Ihren Posteingang zu erhalten, melden Sie sich bitte für unsere Mailingliste an.

Suchtrends deuten auf Interesse an Bitcoin

Suchtrends deuten auf Interesse an Bitcoin Halbierung von Gebäuden hin.

Die Krypto-Szene ist derzeit in Bezug auf das Gesamtinteresse ziemlich deprimiert. Die Märkte sind in der zweiten Jahreshälfte um 50% eingebrochen, und die allgemeine Aufmerksamkeit scheint nachzulassen. Die Trends der Google-Suche sind oft ein guter Indikator dafür, was heiß ist und was nicht, und die Halbierung von Bitcoin gewinnt jeden Tag mehr Interesse.

Man rechnet bei Bitcoin Revolution mit einer Halbierung

Bitcoin halbiert den Hype

Dem Countdown zufolge ist die Bitcoin-Halbierung nur noch 160 Tage entfernt. Diese vierjährige Veranstaltung wird die Blockprämie von 12,5 auf 6,25 BTC reduzieren und die Prämisse der Knappheit erhöhen. In den Vorjahren gab es auch große zinsbullische Marktbewegungen gerade bei Bitcoin Revolution um die Hälfte. Es ist wegen dieser spekulativen Natur, dass das Interesse wächst und die Menschen mehr darüber erfahren wollen. Wenn es eine Chance gibt, schnell Geld zu verdienen, achten die Massen darauf.

Laut Google Trends sind alle kryptobezogenen Suchanfragen in diesem Jahr bis auf eine gesunken. Die Halbierung von Bitcoin stößt weiterhin auf Interesse und wird für die nächsten sechs Monate erfolgen.

Bitcoin Halbierung

Die Suche nach dem Bitcoin-Preis hat das Preisdiagramm selbst ziemlich genau widergespiegelt, erreichte im Juni dieses Jahres seinen Höhepunkt und fiel ab, wie es BTC getan hat. Nur die Halbierung hat in der zweiten Jahreshälfte dieses Jahres mehr Interesse geweckt, und dafür gibt es eine Reihe von Gründen.

Derzeit sind etwa 289.000 Bitcoins vor der nächsten Halbierung zu gewinnen. Das entspricht bei den heutigen Preisen rund 2,1 Milliarden US-Dollar oder nur 1,6% der Marktkapitalisierung. Derzeit hat Bitcoin eine Inflationsrate bei Bitcoin Revolution und anderen Plattformen von 3,7% pro Jahr, die jedoch nach der Halbierung auf 1,8% sinken wird, was unter dem von der US-Notenbank festgelegten 2%-Ziel liegt.

Der zu fließende Bestand ist definiert als eine Beziehung zwischen Produktion und dem aktuellen Bestand, der sich dort befindet. Nach der Halbierung wird sich dies verdoppeln, was für die Anleger im Hinblick auf die erkannte Knappheit und die Unfähigkeit, die Bestände aufzublasen, sehr wichtig ist.

Branchenanalysten wie „PlanB“ haben viel Gewicht auf dieses Aktienflussmodell gelegt und wie die Preise nach früheren Halbierungen reagiert haben.

Ein weiterer BTC Bull Run?

Nach den Halvings in den Jahren 2012 und 2016 gab es große Bullenläufe, und es gibt keinen Grund, warum 2020 anders sein sollte.